Der 2. Spieltag bringt zwei Derbysiege und eine Niederlage. Doch lest selbst...

DRITTE: Gegen den Favoriten Ballstädt erlebte unsere 3. einen gebrauchten Tag, trotz drei geschossenen Toren reicht es nicht zum Punktgewinn. Am Ende heißt es 7:3 (Schmidt, Ullrich, Bocklitz)


ZWEITE: Bereits am Freitag stand das Derby gegen Nachbar Apfelstädt an. In der ersten Halbzeit nutzte man Fehler der Gastgber, welche zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft waren, und führte 2:0. Nach der Pause schaltete man einen Gang zurück, welcher Apfelstädt noch einmal ins Spiel kommen ließ. Doch die offensive kaltschnäuzigkeit zahlte sich am Ende aus. Ein verdienter (in der Höhe zwar unverdient) Derbysieg mit dem Ergebnis 4:0 (Schuster, Herrmann, Hommann, Winter)
(Bilder und ausführlicher Spielbericht bei https://www.facebook.com/SV-Eintracht-Apfelstädt.de)


ERSTE:

SG Drei Gleichen : SV Westring Gotha 2:0 (1:0)

Zum ersten Heimspieltag, am gestrigen Sonntag, lud die 1. Mannschaft der SG mit besonderem Rahmenprogramm alle Interessierten und Sympathisanten auf den Mühlberger Sportlatz herzlich ein. Das erste Highlight galt unseren Kleinsten, welche als Einlaufkids an den Händen der Männer, schon mal die große Fußballluft schnuppern konnten. Begleitet von vielversprechender Einlaufmusik erklärte sich Heiko Nicol bereit unser Team am Micro zu unterstützen und machte das ausgezeichnet. Während unsere Herren sich dann dem Tagesgeschäft widmeten ging es für die Zwerge auf der Hüpfburg weiter. Nach einer intensiven Trainingswoche und vielen Gesprächen zeigte sich das Team um Böttner und Zitzmann mutig und kämpferisch. Die geforderte Kehrtwende zum 1. Spieltag gegen Ruhla (Ergebnis: 1:7 auswärts) zeigte sich von der ersten Minute an in den Augen der Spieler und auch fußballerisch auf dem Platz. Kontrollierter Spielaufbau, Aggressivität in den Zweikämpfen und Zusammenhalt zeichneten die ersten Minuten aus. Westring, aus Kreisligazeiten bestens bekannt, suchte sein Heil oft in langen Bällen nach vorn, welche allesamt abgefangen und in eigene Angriffe umgewandelt werden konnten. Mehrfach, jedoch ungefährlich, konnte sich die Elf der SG vor dem Tor der Gothaer zeigen bevor es Max Franke in der 26. Minute gelang das Leder zwischen den Pfosten unterzubringen. Gerade dieser Max Franke (in Fachkreisen auch Kirmesmax genannt)und unser Wirbelwind Pasquale im Sturm wussten besonders zu gefallen und kämpften unsere Gäste teilweise wortwörtlich zu Boden. Schiedsrichter Patrick Kohlhas fand jedoch stets das richtige Mittel und hatte die Begegnung zu jeder Zeit voll im Griff. Großen Respekt auch seinem jungen Assistenten an der Linie, welcher über 90 Minuten ebenfalls fehlerfrei blieb. Ohne weitere, nennenswerte Chancen ging es dann für beide Teams in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit stellte sich, nachdem unsere Gäste den besseren Start erwischten, ähnlich der Ersten dar. Eine Vielzahl an Ballverlusten im Mittelfeld beider Teams bestimmte oft das Geschehen wobei unsere Truppe nie Gefahr aufkommen ließ. Tino Schönwaldt, der das Spielgerät in Minute 60 erneut im Kasten versenken konnte, war es dann zu verdanken, dass sich erste Erleichterung am Fuße der Mühlburg breit machte. In der Kreisoberliga angekommen spielten unsere Jungs die Begegnung im Anschluss routiniert herunter. Dieser Sonntag zeigte wie man mit viel Arbeit, Engagement und Wille auch die verdienten Punkte Zuhause behält. Am Rande des Geschehens konnte noch ein anderer Akteur die Lorbeeren für die letzte Saison einsammeln. Christian „Tortorpedo" Schlupp erhielt vom Kreis die Torkanone für die Saison 2018/2019 in der Kreisliga. 35 mal mussten die Torwächter der Gegner hinter sich greifen damit seine Teamkollegen jetzt vor sich, auf einen reich gedeckten Tisch, greifen können. Natürlich lässt es sich unser Kapitano nicht nehmen seiner Truppe den Dank auszudrücken.
Nächste Woche kann unsere Elf dann am Sonntag in der Thüringischen Rhön, beim SV Borsch nachlegen.

SG Drei Gleichen spielte mit: Schellenberg, Leffler, Schüller(Ballenberger), Schlupp, Thron, Römer, Franke, Schunke, Schönwaldt, Ljivoreka, Mey



Seite bearbeiten
1 8 2 5 7 5