A Junioren:

Im zweiten Jahr in Folge konnte unsere A Junioren in Kooperation mit Haarhausen die Hallenkreismeisterschaft Mittelthüringen gewinnen. Damit fehlt der Truppe nur noch zwei Titel zum geplanten Triple!

 


1. Männer:

Fußballerisch überzeugt und am Ende doch leere Hände, naja fast. Am Samstag nahm unsere Erste Mannschaft am 26. Sonnenland-Cup in Sömmerda teil und war für manch Mannschaft ein unangenehmer Gegner. Gleich im zweiten Turnierspiel traf unsere „5" auf den Tabellenachten der Kreisoberliga Erfurt-Sömmerda, den FSV 06 Kölleda. Nach gutem Beginn und einer verdienten 2:0 Führung durch Schlupp und Köhler gab man das Spiel leichtfertig in den buchstäblich letzten Sekunden noch aus den Händen, Endstand 3:2 Niederlage. Im nächsten Spiel bekam es die SGDG mit dem ersten Deutschen Meister zu tun, keinem geringeren als 1. FC Lokomotive Leipzig. LOK ging früh in Führung, doch Stietz konnte mit Picke in Stürmermanier egalisieren. Doch nicht nur das. Sein Treffer war der 15. Turniertreffer, dahingehend bekam unsere Mannschaft am Ende des Turniers eine Kiste Ur-Krostitzer Bier und stand somit doch nicht mit leeren Händen da. Doch weder der Ausgleichstreffer noch aggressives und aufmerksames verteidigen reichten aus, um den Regionalligisten zu keinen weiteren Chancen kommen zu lassen. LOK drehte auf und gewann schlussendlich 3:1. Im letzten Gruppenspiel traf man auf Kreisoberligist VfB Artern 1919 e.V.. Der unangefochtene Tabellenführer der Kreisoberliga Nordthürigen ließ den Spielern unserer SGDG keine Chance und gewann 2:0. Im Viertelfinale traf man auf den Gruppensieger der Staffel B. Den ehemaligen Dino der 3.Liga, den FC Rot-Weiß Erfurt e.V.. Ähnlich wie im Vorjahr ließ der Regionalligist unserer 5 wenig Chance. Schlupp besaß doppelt die Möglichkeit zu treffen, doch Theißen im Erfurter Gehäuse zeigte warum er mit Fußball Geld verdient. So war das Ergebnis von 4:0 für RWE nicht wunderlich. Damit war das Turnier für unsere Mannschaft beendet. LOK landete am Ende auf Platz 3, FC An der Fahner Höhe e.V. auf 2 und Erfurt auf 1. Glückwunsch an die Teams.

 


Am Samstag vor die Bande gekickt musste am heutigen Sonntag auf Futsal umgestiegen werden. Mit einer Mannschaft gemixt aus A-Junioren und allen drei Herrenmannschaften fuhr das Team zur Hallenkreismeisterschaft nach Goldbach. Im ersten Spiel konnte man durch Müllers Lucky Punch gerade so 1:0 gegen Friemar gewinnen, ehe der Turnierletzte Ohratal unsere 5 im zweiten Spiel mit 1:0 besiegte. Im dritten Spiel war das Derby gegen Wechmar Programm. Offensiv konnte Kowalzyk Keeper Hagen durch einen Beinschuss überwinden und defensiv stand man sicher. Endstand 1:0 Sieg, DERBYSIEG!!! Doch die Freude wurde schon im nächsten Spiel stark getrübt. Schwabhausen fertigte unser Team 3:0 ab. Die Wut über dieses Ergebnis wurde im letzten Spiel am Gegner Remstädt ausgelassen. 8:1 hieß das Resultat nach 10 Minuten. Die zwei bestplatzierten des Turniers qualifizierten sich für die Zwischenrunde der HKM, unserer Mannschaft bleibt dies vergönnt, landete man durch die extrem schwache Leistung und einhergehende Niederlage gegen Ohrdruf auf Platz 3. Die Tore für Drei Gleichen erzielten: Kowalzyk 5x Müller 1x Mey 1x Schmidt 1x Böttner 1x Römer 1x.


Die Tabelle:
1. FSV Eintracht Wechmar e.V 16:1 Tore 12 Punkte
2. SG Emleben/Schwabhausen 10:3 Tore 12 Punkte
3. SG Drei Gleichen 10:5 Tore 9 Punkte
4. Union Friemar 5:10 Tore 6 Punkte
5. SG Fortuna Remstädt 1920 e.V. (2) 5:14 Tore 3 Punkte
6. FSV 06 Ohratal (3) 1:14 Tore 3 Punkte


Im Namen aller Spieler, Trainer und Betreuer möchten wir uns bei den Fans für dieses Fußballwochenende bedanken. Gerade an die Sömmerda-Fahrer gilt ein riesiger Dank, ca. 50 Zuschauer und Fans begleiteten die SGDG und machten hervorragende Stimmung. Mit euch als Fans und Sponsoren ist einiges möglich im Drei Gleichen Gebiet, diesen Zusammenhalt hat jeder am Samstag gesehen. Trotz der negativen Ergebnisse habt IHR unseren Spielern einen riesen Applaus gespendet. So kann das neue Jahrzehnt beginnen. Auf eine erfolgreiche Zeit FORZA SGDG.

Seite bearbeiten
1 9 8 6 3 1